XX. Weltkongress für
Sicherheit und Gesundheit
bei der Arbeit 2014

Globales Forum Prävention

24.–27. August 2014 · Frankfurt · Deutschland

Sieger des Internationalen Media Festivals für Prävention 2014

 "And the winner is..." Nun stehen sie fest, die Sieger des Internationalen Media Festivals für Prävention 2014. Sechs Filme und drei Multimedia-Beiträge erhielten den begehrten International Media Award.

Sieger in der Kategorie "Film"

  • What would you feel if a loved one did not come back home?
    Vale/Brazil
  • Bayangkan (Imagine) 
    Social Security Organization/Malaysia
  • Der Weihnachtsmann (Santa Claus)
    DGUV/Germany
  • Videohilsen ender i tragisk ulykke (Video greeting ends in tragic accident) 
    Branchearbejdsmiljørådet for service og tjenesteydelser/Denmark
  • ThisCouldBeYou_TVC
    Workplace Safety and Health Council/Singapore
  • What comes first
    LHS Foundation/Italy

Sieger in der Kategorie "Multimedia"

  • EKAS-Box (FCOS-Box)
    Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS/Switzerland
  • Arbeidsmiljoeguiden (The working environment guide)
    Norwegian Labour Inspection Authority/Norway
  • Engagementgame (The Engagement Game)
    Netherlands Organisation for Applied Scientific Research – TNO/The Netherlands

Mediathek des Internationalen Media Festivals

Die Sieger und alle anderen Beiträge des Media Festivals können in einer Mediathek abgerufen werden. Die Adresse lautet: www.issa.int/mediafestival2014 

Rekordbeteiligung beim Internationalen Media Festival für Prävention

Mit 290 Einsendungen aus 33 Ländern verzeichnet das Internationale Media Festival für Prävention einen bislang unerreichten Beteiligungsrekord! Der Weltkongress 2014 bietet Ihnen damit die einzigartige Chance, sich einen umfassenden Überblick über Präventionsmedien aus aller Welt zu verschaffen.

Filme und Multimedia-Anwendungen sind ein wichtiges Instrument im Arbeitsschutz. Ob Gefahrensensibilisierung oder komplexe Sicherheitsthemen – bewegte Bilder und interaktive Medien unterstützen den Wissenstransfer.

Wer Medien produziert, muss ständig auf dem Laufenden bleiben, denn Sehgewohnheiten und technische Möglichkeiten entwickeln sich permanent weiter. Nutzen auch Sie dieses Ereignis im Rahmen des Weltkongresses 2014 und lassen Sie sich von der internationalen Medienvielfalt inspirieren! Das Media Festival ist nicht nur eine einzigartige Ideenbörse. Es bietet auch eine gute Gelegenheit, um mit den Produzenten ins Gespräch zu kommen und mehr über die Herstellung, den zielgruppengerechten Einsatz und die Wirkung der unterschiedlichen Medien zu erfahren.

Die besten Mediaproduktionen werden mit dem International Media Award for Prevention ausgezeichnet. Eine international besetzte Jury entscheidet über die Preisträger. Die Liste der nominierten Beiträge sowie weitere Informationen finden Sie ab Anfang Juni unter www.safety2014germany.com.


Die Preisträger des Festivals in Istanbul 2011.

Die Preise werden während der Special Media Session am Montag, dem 25. August 2014, 9:00 – 10:00 Uhr, vergeben. Diese Veranstaltung rund um das Thema „Medien in der Prävention“ ist ein Muss für jeden, der in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz mit visuellen Mittel überzeugen will.

An allen Kongresstagen werden ausgewählte Produktionen an speziellen Schauplätzen zu sehen sein, kombiniert mit Informationen, Interviews mit Filmemachern und Produzenten sowie Diskussionen mit den Zuschauern.

Special Media Session

Die Special Media Session rund um das Thema „Medien in der Prävention“ ist ein Muss für jeden, der in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz mit visuellen Mitteln überzeugen will (Montag, dem 25. August 2014, 9:00 – 10:00 Uhr). Getreu dem Motto „Media can“ verdeutlichen Animationen, ausgewählte Kommunikationsbeispiele aus aller Welt und Stimmen aus der Praxis, warum Medien für einen wirksamen Arbeitsschutz notwendig sind und was sie leisten können. Vom international bekannten Cartoon-Helden Napo bis hin zur schwedischen Online-Lernplattform bättrevardag.nu – die Special Media Session führt vor Augen, wie facettenreich präventive Botschaften den unterschiedlichen Zielgruppen im Betrieb nähergebracht werden können. Höhepunkt der Special Media Session ist die Auszeichnung von sechs Preisträgern des Internationalen Media Festivals für Prävention.

Warum sind Medien so wichtig für die Präventionsarbeit?

Martina Hesse-Spötter, Secretary General  ISSA Electricity Section, hebt drei wichtige Punkte für die Bedeutung von Medien bei der Präventionsarbeit hervor. In dem Video informiert sie auch über die neuesten Entwicklungen zum Internationalen Medien Festival.

Kontakt:

Download: